↑ Zurück zu Asics

Asics Gel-DS Trainer 15

Nachdem ich schon den Vorgänger den Asics GEL-DS Trainer 14 gelaufen bin, wollte ich diese als Alternative zu meinem Mizuno Precision 10 durch das damals aktuelle Modell den Asics GEL-DS Trainer 14 ersetzen. Mir ist aufgefallen, dass mir bis auf die Farbe eigentlich kein Unterschied zum Vorgänger auffiel.

Eigenartig war diesmal aber, dass zum Anfang der Benutzung die Pronationsstütze störte. Ich habe mir in diesem Bereich sogar einmal eine Blase gelaufen. Diese Probleme sind aber nicht wiederholt aufgetreten, so dass ich es wahrscheinlich nicht allein auf die Schuhe, sondern vielleicht auch auf die Kombination aus Socke und Schuh zurückführen sollte.

Auch dieser Schuh ist angenehm schmal. Ansonsten kann ich auf beim Laufen keinen Unterschied zum Vorgänger hervorheben.

Nach rund 200 km war an der Hacke das Innenfutter durch gescheuert. Die Schuhe wurden aber anstandslos umgetauscht. Nach nun etwas weniger als 600 km mit den neuen Schuhen habe ich Risse in dem weichen Material (vorne außen) entdeckt.

Das ist aus meiner Sicht aber eher eine kosmetische Schwäche. Die Gewebestruktur unter der gerissenen Oberfläche stärkt die Form des Schuhs, so dass die Funktion dadurch aus meiner Sicht nicht beeinträchtigt ist.

FAZIT

Auch in dieser Version ist der Ascis GEL-DS Trainer ein empfehlenswerter Trainingsschuh. Verbesserungen im Vergleich zum Vorgänger fallen hier aber nicht ins Gewicht. Die Schwächen des Stoffes in der Hacke war im ersten Modell vorhanden und kann bei dem dann Ausgetauschten nicht nachvollzogen werden. Nach längerer Nutzung kann es zu kosmetischen Mängeln kommen, die der Funktion nicht abträglich sind. Alles in allem ist der Asics GEL-DS Trainer trotzdem ein Light-Weight-Trainer, der im täglichen Training Spaß macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>