↑ Zurück zu Saucony

Saucony Progrid Kinvara

Dieser Schuh macht bis jetzt wirklich Spaß. Er ist leichter als mein Mizuno Wave Elixir 5 und hebt sich durch dieses halb transparente Oberflächenmaterial von der Masse ab. Er ist – wie gesagt – leicht, aber trotzdem sehr gut gedämpft. Bei diesem Schuh handelt es sich um einen Neutralschuh, der keine Stütze besitzt. Der Name Progrid verspricht Traktion, welche er bei Eis und Schnee nicht aufweisen kann.

Durch die gute Dämpfung geht ein wenig der Kontakt zum Untergrund verloren. Gerade verglichen mit eher hart gedämpften Modellen, wie dem Mizuno Wave Aero 9, gibt es hier spürbar mehr Komfort. Der Schuh ist angenehm schmal geschnitten und lädt aufgrund seines geringen Gewichts auch zu etwas schnelleren Trainingseinheiten ein.

Nach rund 500 km sind aber dann Risse im Obermaterial aufgetreten, die aber nicht die Funktion beeinflussten. Der Schuh wurde dann aber anstandslos umgetauscht und durch einen Saucony Progrid Kinvara 2 ersetzt.

FAZIT

Dieser Schuh hat sich zu einem Glücksgriff entwickelt. Er ist endlich mal eine tolle Alternative zu der japanischen Konkurrenz. Er ist eine Trainingsschuh im Lightweight-Segment. Er bietet ausreichend Traktion und für einen Lightweight einen enormen Komfort. Ich empfehle diesen Schuh als alternativen Trainingsschuh, der gerade durch seine Unterschiede eine spürbare Abwechslung beim Laufen bietet und dabei extrem attraktiv daherkommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>