↑ Zurück zu Adidas

Adidas Adizero Takumi Ren 3

AdidasRenDer Adidas Adizero Takumi Ren 3 ist eine leichte Ausgabe des Adidas Adizero Adios Boost 2.

Er ist diesem sehr ähnlich, ist aber mit 195 Gramm leichter und mit einer Sprengung von 9 mm ein wenig flacher als sein stabilerer Bruder. Ich habe außerdem das Gefühl das dieser Schuh ein wenig breiter in der Passform ist.

Dieser Schuh ist ja auch primär für den japanischen Markt gedacht. Dort ist die Passform von Schuhen ja tendenziell eher ein wenig breiter.

Dieser Schuh weisst den neuen „expandiertes thermoplastisches Polyurethan“ (E-TPU) auch nur im Vorderfußbereich auf, im hinteren Bereich findet sich der normale PU-Schaum als Dämpfungsmaterial.

AdidasRenSohleAuch die Sohle ist anders aufgebaut. Der Mittelsteg ist entfallen. Trotzdem ist dieser Schuh noch nicht das Ende der Fahnenstange. Es gibt noch den Adidas Adizeo Takumi Sen. Dieser wiegt dann nur noch 170 Gramm und hat den auch im hinteren Sohlenbereich die DuoSole, die von Adidas Quickstrike genannt wird. Mit einer Sprengung von 7 mm ist er dann auch noch ein wenig flacher als dieses Modell.

Nun zum Laufen: Er ist im Vergleich zum Adidas Adizero Adios Boost 2 viel direkter und bietet nicht den Komfort. Ich mag das ja und mir kommt so etwas entgegen. Er bietet auch nicht den Halt, was vielleicht ein wenig an dem weiteren Schnitt liegen könnte. Daher unterstützt er mich bei langen Läufen nicht so, ist aber besser für Tempoläufe und für den Wettkampf geeignet.

FAZIT

Mir macht dieser Schuh Spaß. Er ist leicht und trotzdem scheint er haltbar zu sein. Es fällt ihm ein wenig Verbindlichkeit beim Laufen, bietet aber für seine Gewichtsklasse genug Komfort, so dass er auf allen Streckenlängen bis hin zum Marathon einsetzbar ist. Er richtet sich eher an Vorderfußläufer und animiert zu schnellerem Laufen. Er ist zu empfehlen und eine willkommene Alternative beim Training und im Wettkampf.