↑ Zurück zu Asics

Asics Gel-Hyper Tri

AsicsGelHyperTri Der Schuh läuft sich ziemlich direkt. Er wiegt knapp unter 200 Gramm und wiegt genause viel wie der Asics Gel-DS Racer 10; aber im Gegensatz zu den Sprengung von 8 mm ist dieser Schuh mit einer Sprengung von 6 mm ein wenig flacher gebaut. Es handelt sich um einen Neutralschuh ohne Stütze. Das freut mich besonders, da ich gerade bei den letzten Asics Racer Modellen ein wenig enttäuscht war, da diese schon ein wenig weich und eher komfortabel ausgelegt gewesen sind.

Der Schuh sieht eher unspektakulär aus. Er hat ein auffälliges Design, wartet aber nicht mit technischen Innovationen auf. Das ist in den letzten Jahren wohl eher die Domäne von Adidas geworden.
Aber so ein klassischer Laufschuh ist auch etwas Tolles. Er ist nicht allzu eng geschnitten. Durch die nahtlose Verarbeitung lässt sich aber auch dieser Schuh für meine schmalen Füße anpassen und läuft sich ohne Druckstellen.

Ich hätte mir einmal mehr die Duosole gewünscht. Aber auch hier ist es leider nicht der Fall. Ein wenig widerstandfähigerer PU-Schaum auf den Laufflächen hilft der Gewichtsersparnis. Da haben die Schuhhersteller aus meiner Sicht von Saucony gelernt.

FAZIT

Ein toller Schuh für Vorderfußläufer. Es ist schon fast schwer, nicht schnell mit diesem zu laufen. Er bietet keinen Halt, schmiegt sich aber eng an den Fuß und taugt aus meiner Sicht auch für längere Läufe, da er zwar direkt ist, aber den Kompromiss zwischen der direkten Härte und dem bisschen gewünschten Komfort bietet. Eine klare Kaufempfehlung für leichte Läufer, die einen leichten Neutralschuh für das Training oder gar für den Wettkampf suchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>