↑ Zurück zu Adidas

Adidas Energy Boost

AdidasEnergyBoost

Der adidas Energy Boost soll die Revolution im Bereich der Laufschuhe sein. Das Konzept basiert auf einem neuen Polyurethan, dass die Energie an den Läufer zurückgeben soll.
Soweit die Theorie.
Ich laufe diesen Schuh nun ein paar Kilometer und mir fällt dieser Schuh nicht besonders auf. Er scheint ein guter Laufschuh zu sein. Er ist ein wenig schwer, besitzt aber ein hervorragend sitzendenden Schnitt und ein sehr flexibles Obermaterial, das sich meinem Fuss gut anpasst. Mir ist in diesem Zusammenhang auch die außen sitzende Fersenkappe aufgefallen, die recht steif gerarbeitet ist. Hier sitzt meine Ferse eng umschlossen. Nichts wackelt. Aus meiner Sicht alles in allem ein perfekter Sitz.
Entäuscht bin ich von der Sohle. Hätte die Werbung nicht so viel versprochen, hätte ich diesen Schuh einfach gelaufen und wäre zufrieden gewesen. Da bei mir aber der Aha-Effekt ausbleibt und ich keine Energie zurückgewinne, bin ich ein wenig enttäuscht. Hier werden die erweckten Erwartungen einfach nicht erfüllt.
Nach nun 400 km muss ich meine Meinung über den Schuh ein wenig revidieren. Ich merke schon ein wenig diesen Federeffekt, aber ich will das nicht überbewerten. Ich freue mich jedenfalls schon auf die leichtere Wettkampfversion (der Adidas Adizero Adios Boost – der hoffentlich rechtzeitig zu meinem Berlin Marathon verfügbar sein wird). Aber für meine schmalen Füsse muss ich immer noch für die Passform ein Lob aussprechen. Selten habe ich einen Schuh gelaufen, der sich so perfekt am Fuss anschmiegt.
FAZIT
Toller, aber ein wenig schwerer Laufschuh ohne stützende Elemente. Das Gewicht spüre ich aber kaum. Auch bei Tempodauerläufen ist dieser Schuh angenehm. Super Sitz und Fersenhalt, aber leider ohne den erwarteten „Trampolineffekt“. Die Außensohle scheint ein wenig dünn zu sein. Hier werde ich nach weiteren Kilometern die Erfahrungen ergänzen. Ansonsten als Trainingsschuh auf jedenfall eine Empfehlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>