Wenn die Chemie stimmt…

Noch immer plagt mich der Schmerz. Ich nehme mittlerweile vom Arzt verschriebenes Bromelain. Diese Enzyme aus der Ananas-Pflanze sollen es nun richten. Ich nehme nun seit einer Woche dieses „Nahrungsergänzungmittel“ und kann mittlerweile auf die übliche Dosis Diclofenac verzichten.

Wenn mir einer vor drei Jahren erzählt hätte, dass man durch das Laufen nicht nur fit wird sondern parallel auch zum Pharmakologen ausgebildet wird, hätte ich nur verständnislos in die mir das erzählende Gesichter geschaut; nein, ich glaube ich hätte gelacht.

Als Läufer sind mir die Anabolika der Schwarzeneggers dieser Welt fremd. Aber Diclofenac, Bromelain, Glucosamin, Chondroitin, Kieselsäure und Magnesium sind mir bekannt. Ich bin davon überzeugt, dass das nicht meine letzte Verletzung mit diesen kleinen Helfern sein wird. Aber eins ist sicher: Langsame Steigerung mit moderatem Tempo zu Beginn, eine wenig Gymnastik hier und ein Läufer ABC da sollen die Einnahme dieser Dinge aber zur Ausnahme werden lassen.

Langsam fängt das Laufen mir an gewaltig zu fehlen. Mir fehlen die Dialoge mit meinem beim Laufen gespaltenen Wesen. Diese Kopfhygiene wäre auch meinem Job sicherlich zuträglich. Da kann man nur hoffen, dass der Neuanfang glückt.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.