Die spinnen, die Raupen…

BaumWenn ich so durch die Gegend laufe, komme ich immer öfter an Bäumen vorbei, die eingesponnen sind. Es ist jedes Mal ein schauriges Gefühl, unter einem dieser Bäume zu laufen. Ich hatte immer das Gefühl, dass mir sofort ein Bündel Spinnen in den Nacken fällt und ich unter Ekel versuche, diese Zeitgenossen wieder los zu werden. Es sieht schlimm aus und es sind viele Netze pro Baum. Die Blätter verschwinden un der schönste Baum sieht plötzlich mitleidserregend aus.

Aber nach einer kurzen Recherche im Internet kommt heraus, dass mir keinen Spinnen in den Nacken fallen werden. Es handelt sich hierbei um Raupen. Es sind Raupen der Gespinstermotte. Noch nach einiger Zeit sieht der Baum gerupft aus. Hier fehlen viele Blätter. Der einzige Trost ist, dass die Raupen auch den Vögeln als eiweißreiche Nahrung dienen. Aber letztendlich ist es ein Naturschauspiel und für mich, als Läufer, unbedenklich.

Jetzt bereite ich mich jedenfalls eher auf den Winter vor und da sind diese Beobachtungen passé.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.