Skilanglauf. Eine Alternative?

Gestern Nachmittag bin ich zum ersten Mal zum Skilanglauf betrieben. Im Vorfeld sah ich mich schon als aufkommenden Star der Langlaufszene.

Meine Kondition durch langjähriges Laufen gestählt und jedem Skilangläufer überlegen. Ich freute mich auf mein erstes Training, zumal sich gleich drei Frauen mit angemeldet hatten. Chancen über Chancen um zu beweisen, dass eigentlich nur Läufer wirkliche Helden sind…

In der Praxis machte ich erst einmal die Erfahrung, dass Skilanglauf auch ein wenig Technik voraussetzt – dahin die heldenhaften Träume. Die Frauen stellen sich unter dem Strich ein wenig besser an. Ich denke, dass ich als Läufer eher ein Grobmotoriker bin und in Zukunft ein wenig an Technik und Balance arbeiten muss.

Nach einem Tag Abstand habe ich nun Muskelkater im Oberschenkel. Ich denke, dass aufgrund der leicht anderen Belastung nun doch leichte Unterschiede zum Laufen bestehen. Aufgrund der leicht unterschiedlichen Belastung und des geforderten Koordinationsvermögens stellt aus meiner Sicht Skilanglauf eine sehr schöne Ergänzung zum alltäglichen Langlauf dar.

1 Kommentar

  1. Skilanglauf ist eigentlich eine gute Alternaive zum Laufen. Und an der Lauftechnik zu arbeiten ist natürlich auch nicht schlecht. Ich wünsche dir schon jetzt viel Spass bei Lauf-ABC und co.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.